Meine deutsche Notizen #1

Eine weile her, hatte ich viele deutsche Notizen, in denen ich viele deutsche Sachen schreibte, nützliche Sachen an denen ich mich erinnern wollte. Leider verschwunden sie sich weit weg, dank der Eigenschaft von Facebook, die uns eine Sicherungs erstellen lässt. Facebook sicherte für mich doch nicht alle Dateien!

Nun werde ich fangen, die Notizen auf diesem Blog anzusparen, in der Hoffnung, dass ich mir und auch euch allen helfen kann!

Wenn es dir nicht gefällt, dass ich diese Notizen meist auf Deutsch schreibe, sag bescheid. Wenn genügende Leute mir sagen, dass sie es lieber auf Englisch lesen würden, dann werde ichs natürlich ändern.

1:

die Eile = the hurry (sich beeilen = to hurry something or someone) Es scheint mir, dass man etwas eilen kann, aber es passt gar nicht bei dem Wort sich. Ich eile, wenn ich fahre. Ich beeile mich, wenn ich fahre. Beide Beispiele scheinbar passen.

Es gibt noch weitere Weise, die man “beeile dich!” sagen kann, zB: “mach schnell!” und “Mach hin!” und “Komm schon!” oder “Mach schon!” Vielleicht gibt es noch mehrere Weise dazu auszudrücken, aber diese sind die meist geübte Weise, so hab ich gefunden.

2:

brechen = break, verbrechen = to fully break; commit a crime. Das Verb ist “never used”, so sagt das Blog GiE. Der Verbrecher = the criminal (male), das Verbrechen = the crime. Ich hab verbrechen = I’ve committed a crime.

Man kann einen Knochen in seinem Körper brechen. Man kann auch etwas brechen, wie etwas zu breach. Ich glaub man kann einen Vertrag brechen, danach werden er ein Verbrecher. Klingt mir richtig.

3:

In der Verfassung, etwas zu machen = to be in (the) condition to do something. Verfassung = constitution oder condition. Etwas verfassen = to draw/write something up.

ZB: “Ich bin heute nicht in der Verfassung, trainieren zu gehen.” Dank GiE für diese Information, ein tolles Blog von dem man vieles über Deutsch lernen kann.

Bin mir nicht sicher ob es richtig ist, aber es scheint mir, wenn es ins Englisch gut übersetzt, dass man “bin in keiner Verfassung” sagen kann, oder vielleicht wie in keiner guten Verfassung oder so ähnlich.

4:

an etwas teilnehmen = to take part in something oder to participate in something. Der Teilnehmer = the participant. ZB, wenn ichs richtig verstehe: ich teilnehme an das Schreiben dieser Blog-Einträgen.

das Teil = the part, zB, das Teil eines Satzes, ein Teil in einem Film, das mir gefällt. Ein Teil von jemandem, das ich mag.

Nehmen = to take, ich nehme einen Hund in den Garten. Ich nahm ihr mit, wenn ich einkaufen ging. Usw.

5:

verwandt = related, mit jdm verwandt = related to somebody, mit etwas verwandten = to relate to something. Ich verwandte oder verwendete = I used, verwenden = use, Präsens, verwandten = used, Präteritum.

Weiß ganz nicht, ob man das so benutzen kann, aber dict.cc zeigt uns, dass es “akin to” sein kann, wenn es mit etwas verdandt ist.

6:

einen Kurs übernehmen. Weiß genau nicht ob es wie einen Kurs in der Schule gemeint ist, aber ich denk ich hab diese Weise schon einmal gesehen oder gehört, also werde ichs meist benutzen.

Es gibt noch eine weitere Weise dazu sagen: an einem Lehrgang teilnehmen. To take part in a course. Ich versteh nicht warum es hier Lehrgang gibt, an Stelle von dem Wort Kurs… ich frag mich nun ob beide Worte passen würden.

Ich übernahm einen Deutschkurs. Ich glaub schon das ist die richtige Weise dazu sagen, aber ich bin mir nicht sicher. Es kann sein, dass das Wort über am Ende des Satzes eingegeben sollte. Hoffentlich werde ich es nach einiger Zeit herausfinden.

7:

Viel Glück oder Spaß mit oder bei etwas? Es hängt davon ab, ob es eine Aktion gibt oder nicht. Insbesondere eine Bewegung wie schwimmen, singen, laufen, usw, auch wenn es ein Substantiv ist.

Viel Glück mit dem Spiel, das du gerade gekauft hast. Viel Glück bei dem Lernen der deutschen Sprache. Hier ist Lernen die Aktion.

“Bei, nimmst du, wenn der Fokus auf einer Aktion liegt.” – sagte GiE auf seiner Facebook-Seite. Dies zeigt uns auch, man kann der Fokus auf etwas sagen kann, was auch sehr nützlich ist. Merke, das mit Fokus ist im Dativ.

8:

In der Stimmung, etwas zu machen. Man kann auch in der richtigen Stimmung sein, etwas zu machen. Ich bin in der Stimmung, draußen zu gehen, einen Film im Kino zu schauen, zum Beispiel.

die Lust auf etwas haben, oder den Bock auf etwas haben. Beide sind richtig, aber das letzte sagten normalerweise die Kinder oder einfach die junge Leute.

Wenn man etwas machen will, wollte er, das zu machen. Ich habe Lust, draußen zu gehen. Ich habe den Bock, draußen zu gehen. Ich habe keine Lust, draußen zu gehen. Willst du draußen gehen? Es gibt vielleicht mehere Weise das auszudrücken.

Keep up to date with Taut with Thought’s Twitter page!
https://twitter.com/tautwiththought

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s